Informationen zum iTANplus-Verfahren

Was ist iTANplus?
Unser neues iTANplus-Verfahren ist ein wirksames Sicherheitsverfahren gegen betrügerische Angriffe
auf das Online-Banking.

Was ändert sich für Sie?
Mit dem neuen iTANplus-Verfahren bestätigen Sie Ihre Online-Banking-Transaktionen nicht mehr mit
einer beliebigen TAN aus Ihrem TAN-Bogen, sondern mit einer ganz bestimmten (indizierten) TAN.
Dadurch wird das Online-Banking noch sicherer.

Wie funktioniert iTANplus?
1. Sie erfassen Ihre Online-Banking-Transaktion wie gewohnt. Beim Schritt „Eingabe prüfen“ wird
automatisch eine TAN angefordert. Zusammen mit der TAN-Anforderung werden im Kontrollbild
zur Sicherheit die Transaktionsdaten (bei einer Überweisung sind das z.B. Betrag, Bankleitzahl
und Kontonummer des Empfängers) sowie Ihr Geburtsdatum als Wasserzeichen angezeigt.

iTANplus Kontrollbild

2. Bitte prüfen Sie zu Ihrer Sicherheit die Transaktionsdaten und Ihr Geburtsdatum im Kontrollbild.
Geben Sie Ihre Transaktion nur frei wenn die Transaktionsdaten im Kontrollbild korrekt sind.
3. Sie suchen auf Ihrem iTAN-Bogen anhand der Indexnummer die angeforderte TAN und geben
diese in das TAN-Eingabefeld ein.
iTANplus Verfahren
Bitte streichen Sie die verbrauchte TAN aus Ihrem iTAN-Bogen.

Wie wird Ihr neuer iTAN-Bogen aktiviert?

Kann der iTAN-Bogen auch mit Finanzsoftware verwendet werden?
Sie können iTAN selbstverständlich auch für Transaktionen verwenden, die Sie über Ihre
Finanzsoftware ausführen. Dafür nutzen Sie einfach eine beliebige Transaktionsnummer Ihres
iTAN-Bogens – Sie verfahren also analog dem bisherigen TAN-Verfahren.

Wie lange ist eine iTAN gültig?
Eine iTAN ist jeweils einer Transaktion zugeordnet und nach der Anforderung nur 5 Minuten gültig.